IronFX
Broker & Ausbildungen

Eilmeldung: IronFX zieht sich aus Russland zurück und widerruft CRFIN-Mitgliedschaft

Das Russian Centre for Regulation in Over-The-Counter Financial Instruments and Technologies (CRFIN), Russlands Selbstregulierungsbehörde für den Forex-Markt, gab bekannt, dass es einen Antrag auf Beendigung der Mitgliedschaft des internationalen Brokers IronFX erhalten habe, explizit seines russischen Ablegers IronFX (Ru).

Die CRFIN bestätigte, dass es diesem Antrag stattgeben wird.

Erst Ende 2013 wurde Arkady Krasnikhin, als Vertreter IronFX (Ru)s, Mitglied im CRFIN-Rat. Doch heute gibt es Anzeichen dafür, dass der Abgang des Brokers kein Zufall war, sondern Teil des Restrukturierungsprozesses um sich von Regionen, wie Russland und Osteuropa, die nicht zum Kerngeschäft gehören zu trennen.

Auf der Ausstellung „iFX Expo International“ in Zypern kam heraus, dass fünzig IronFX-Büroangestellte, eingeschlossen Kundendienstmitarbeiter, gefeuert wurden, alles in allem zehn Prozent des gesamten Personals des internationalen Brokers. Ein Vertreter des internationalen Brokers erklärte dazu, dass die Entlassungen Folge der Umstrukturierungen waren, denen IronFX vor dem Hintergrund der komplizierten Marktbedingungen im Jahre 2015 unterworfen war.

Darüber hinaus registrierten mehrere Quellen aus der Industrie einen deutlichen Anstieg von Bewerbungen ehemaliger IronFX-Mitarbeiter, vor allem in den genannten Regionen. Unsere russischen Redakteure recherchierten die Bewegungen auf dem Bewerbermarkt der Branche und konnten diesen Eindruck bestätigen. Beispielsweise sind Online-Jobbörsen voll mit Lebensläufen ehemaliger und aktueller Mitarbieter der russischen und ukrainischen IronFX-Niederlassungen, darunter die CEO`s der IronFX Global Ukraine, Verkaufsleiter, Leiter der Vertriebsteams und viele mehr.

IronFX-Unternehmenssprecher haben diesem Medium mitgeteilt, dass sie die Mitgliedschaft beim ukrainischen Equivalent der Selbstregulierungsorganisation genug für den Broker sei: „Wir haben UCRFIN und ein Büro in Kiew, das ist ausreichend um die Region abzudecken – wir benötigen keine zwei Regulierungen und zwei Filialen in der selben Region. Auch so sind wir der am Meisten regulierte Broker mit eindeutig mehr Repräsentanz als andere Mitbewerber.

Update: Das Unternehmen hat ebenfalls seine Registrierungen bei der italienischen CONSOB und der deutschen BaFin von seiner Webseite entfernt. Ebenfalls von der Liste genommen wurde die Registrierungsnummer der neuseeländischen FSP, die faktisch keine Aufsichtsbehörde ist. Betrügerische Broker wie Ukrainian Forex Trend sind ebenfalls bei dieser Behörde gelistet, was eher einer Formalität als einer regulären Genehmigung gleichkommt.

Das könnte Sie auch interessieren

Welche Broker Typen gibt es?

Rudolf T.

Artikel zum Anbieter eToro im Allgemeinen

Rudolf T.

Türkische Regierungsbehörden blockieren den Zugriff auf MXTrade Webseite

Rudolf T.
>